Koloniale Spurensuche – Audiowalk

Ein Audiowalk über die koloniale Spurensuche in den Gärten der Welt

Durch den Audiowalk beschäftigen wir uns mit den Geschichten um die Gärten, Pflanzen und ihrer Rollen und Wege in kolonialen Expansions- und Ausbeutungsgefüge aus einer nicht-eurozentrischen Perspektive. Um das besser erzählen zu können, arbeiten wir zusammen mit migrantisch-diasporischen Aktivist*innen und Kollektiven.

  • Der Audiowalk eignet sich für Kinder ab der 7. Klassenstufe.
  • Das Audiowalk ist im Rahmen des Projektes „Koloniale Spurensuchen in den Gärten der Welt“ entstanden, das von der Stiftung Nord-Süd-Brücke und die Sparkasse Stiftung gefördert ist.

    Zu dem Audiowalk gibt es ein Begleitmaterial zu den Themen des Audiowalks. Dieses richtet sich an den Schüler*innen und kann unter der Rubrik Materialien heruntergeladen werden.

Die Koloniale Spurensuche in den Gärten der Welt ist ein kostenloser Rundgang. Unsere Inhalte sind in Zusammenarbeit mit Kollektiven, Künstler*innen, Forschenden und Aktivist*innen unabhängig von den Gärten der Welt entstanden. Daher lässt sich der Rundgang nicht im Audioguide-Programm der Gärten der Welt finden. Die Koloniale Spurensuche in den Gärten der Welt lässt sich aber kostenlos herunterladen und auf Handys und anderen Abspielgeräten einfach anhören. Wir empfehlen, den Rundgang möglichst eigenständig zu laufen und am Ende als Gruppe auszuwerten. Der Rundgang führt euch durch den Englischen Garten, den islamisch- orientalischen Garten, den Balinesischen Garten im Tropenhaus, am Wasserspielplatz vorbei in das Südafrikanische Gartenkabinett. Weil die Gärten auf dem Gelände verteilt sind, empfehlen wir zusätzlich zum Begleitmaterial, das ihr hier unter der Rubrik Materialien (sieht oben) herunterladen könnt, auch eine offizielle Karte der Gärten der Welt mitzunehmen, damit ihr auch alle Stationen einfach finden könnt. Im Begleitmaterial findet ihr mehr Infos zu einzelnen Stationen und ein paar kleine Aufgaben zum Rundgang. Viel Spaß bei der Spurensuche!

Mensch, sei Mensch!

Menschenrechtskarte

Menschenrechtsverstöße und Kämpfe um die Einhaltung von Menschenrechten finden jeden Tag statt. Und zwar auch vor unserer aller Haustür. Genau das soll diese Menschenrechtskarte sichtbar machen. Sie soll an unsere Rechte erinnern und Orte sowie Lebensbereiche aufzeigen, die für die Ausübung oder Missachtung von Menschenrechten stehen. Denn nur wer die eigenen Rechte kennt, kann dafür sorgen, dass sie eingehalten werden!

Die ersten Orte haben wir mit Schüler*innen an Projekttagen gesammelt und in der Karte eingezeichnet. Aber wir haben längst nicht alle Orte gefunden. Es gibt etliche mehr. Kennen Sie in ihrem Stadtteil oder anderswo auch einen Ort, der auf ein Menschenrecht oder dessen Missachtung verweist? 

Kartoffel und Co.

Ein Podcast zu den abenteuerlichen Reisen von Obst und Gemüse

© grenzgänge

In unserer Podcastreihe „Kartoffel und Co. – die abenteuerlichen Reisen von Obst und Gemüse“ erzählen berühmte Obst- und Gemüsesorten schonungslos ehrlich ihre wahren Geschichten und beschreiben die beschwerlichen Wege, die sie zurückgelegt haben und auch heute noch zurücklegen. Wir sind dabei, wenn zahlreiche europäische Seeräuber unbekannte Obst- und Gemüsesorten aus Südamerika entführen. Wir hören zu, wenn Gemüse über die Jahre der Einsamkeit in unbekannten Ländern erzählen oder Obst von seiner erfolgreichen Integration in eine neue Gesellschaft berichtet.

Eines können wir euch jetzt schon verraten: Schon immer waren viele Menschen auf der Welt in ihrem Leben ganz schön in Bewegung. Sie sind in den Nachbarort, eine andere Region oder sogar auf einen anderen Kontinent umgezogen. Sie haben große und lange Reisen unternommen, sind vor Konflikten, Kriegen und plötzlichen Wetter-Katastrophen geflüchtet und und und.  Auf ihre Reise nahmen die Menschen das mit, was an ihrem Ort wuchs und ihnen schmeckte, lieb und vertraut war. Daher gingen auch Obst- und Gemüsesorten mit den Menschen auf Wanderschaft und haben ein neues Zuhause gefunden.

Wandernde Früchte

Ein Lernspiel zu den verwobenen Wegen von Obst und Gemüse

© grenzgänge

Jeden Tag essen wir Kartoffeln, Tomaten oder Bananen.
Diese Obst- und Gemüsesorten gibt es noch nicht so lange in Deutschland.
All’ diese Früchte haben einen langen Weg hinter sich. 
Sie haben viele Geschichten zu erzählen. 

  • Wie wachsen sie?
  • Wo kommen sie ursprünglich her? 
  • Wie haben sie sich in der Welt verbreitet?

In dem Lernspiel beantworten wir diese Fragen in Einfacher Sprache.

  • geeignet für die Klassen 3 – 6
  • Das Lernspiel befindet sich noch in der Phase der technischen Optimierung. Es kann aktuell noch nicht auf dem Handy genutzt werden und nur über folgende Browser aufgerufen werden: Mozilla Firefox, Chrome.

Sachunterricht 1. – 4. Klasse;
3.1 Erde
3.3 Markt
3.8 Zeit

Gesellschaftswissenschaften 5.- 6. Klasse:
3.1 Ernährung – wie werden Menschen satt?

Naturwissenschaften
3.5 Pflanzen, Tiere, Lebensräume

MOVE-Toolbox für Engagement

In der Toolbox für Engagement erzählen junge Menschen in Audio- und Videobeiträgen wofür sie sich engagieren und warum.

Was ist für dich Globale Gerechtigkeit? Wie bist du politisch geworden? Wofür setzt du dich mit deiner Organisation ein? Diese Fragen haben wir an Lumii und Tina, Tim, Cosmo und weitere junge Menschen gerichtet, die ihre Überzeugungen in Aktivismus für eine gerechtere Welt umsetzen. Sie sind unter anderem aktiv für die BUNDJugend, Gegenstrom und die Seebrücke.

In ihren Beiträgen krempeln sie außerdem die Ärmel hoch und erklären, wie politische Handlungsoptionen funktionieren: Demonstration anmelden? Online Menschen für meine Aktion gewinnen? Die Anregungen und ihre Geschichten gibt es in der Toolbox für Engagement.

Koloniale Spurensuche – Audiowalk

Ein Audiowalk über die koloniale Spurensuche in den Gärten der Welt

Durch den Audiowalk beschäftigen wir uns mit den Geschichten um die Gärten, Pflanzen und ihrer Rollen und Wege in kolonialen Expansions- und Ausbeutungsgefüge aus einer nicht-eurozentrischen Perspektive. Um das besser erzählen zu können, arbeiten wir zusammen mit migrantisch-diasporischen Aktivist*innen und Kollektiven.

  • Der Audiowalk eignet sich für Kinder ab der 7. Klassenstufe.
  • Das Audiowalk ist im Rahmen des Projektes „Koloniale Spurensuchen in den Gärten der Welt“ entstanden, das von der Stiftung Nord-Süd-Brücke und die Sparkasse Stiftung gefördert ist.

    Zu dem Audiowalk gibt es ein Begleitmaterial zu den Themen des Audiowalks. Dieses richtet sich an den Schüler*innen und kann unter der Rubrik Materialien heruntergeladen werden.

Die Koloniale Spurensuche in den Gärten der Welt ist ein kostenloser Rundgang. Unsere Inhalte sind in Zusammenarbeit mit Kollektiven, Künstler*innen, Forschenden und Aktivist*innen unabhängig von den Gärten der Welt entstanden. Daher lässt sich der Rundgang nicht im Audioguide-Programm der Gärten der Welt finden. Die Koloniale Spurensuche in den Gärten der Welt lässt sich aber kostenlos herunterladen und auf Handys und anderen Abspielgeräten einfach anhören. Wir empfehlen, den Rundgang möglichst eigenständig zu laufen und am Ende als Gruppe auszuwerten. Der Rundgang führt euch durch den Englischen Garten, den islamisch- orientalischen Garten, den Balinesischen Garten im Tropenhaus, am Wasserspielplatz vorbei in das Südafrikanische Gartenkabinett. Weil die Gärten auf dem Gelände verteilt sind, empfehlen wir zusätzlich zum Begleitmaterial, das ihr hier unter der Rubrik Materialien (sieht oben) herunterladen könnt, auch eine offizielle Karte der Gärten der Welt mitzunehmen, damit ihr auch alle Stationen einfach finden könnt. Im Begleitmaterial findet ihr mehr Infos zu einzelnen Stationen und ein paar kleine Aufgaben zum Rundgang. Viel Spaß bei der Spurensuche!

Mensch, sei Mensch!

Menschenrechtskarte

Menschenrechtsverstöße und Kämpfe um die Einhaltung von Menschenrechten finden jeden Tag statt. Und zwar auch vor unserer aller Haustür. Genau das soll diese Menschenrechtskarte sichtbar machen. Sie soll an unsere Rechte erinnern und Orte sowie Lebensbereiche aufzeigen, die für die Ausübung oder Missachtung von Menschenrechten stehen. Denn nur wer die eigenen Rechte kennt, kann dafür sorgen, dass sie eingehalten werden!

Die ersten Orte haben wir mit Schüler*innen an Projekttagen gesammelt und in der Karte eingezeichnet. Aber wir haben längst nicht alle Orte gefunden. Es gibt etliche mehr. Kennen Sie in ihrem Stadtteil oder anderswo auch einen Ort, der auf ein Menschenrecht oder dessen Missachtung verweist? 

Kartoffel und Co.

Ein Podcast zu den abenteuerlichen Reisen von Obst und Gemüse

© grenzgänge

In unserer Podcastreihe „Kartoffel und Co. – die abenteuerlichen Reisen von Obst und Gemüse“ erzählen berühmte Obst- und Gemüsesorten schonungslos ehrlich ihre wahren Geschichten und beschreiben die beschwerlichen Wege, die sie zurückgelegt haben und auch heute noch zurücklegen. Wir sind dabei, wenn zahlreiche europäische Seeräuber unbekannte Obst- und Gemüsesorten aus Südamerika entführen. Wir hören zu, wenn Gemüse über die Jahre der Einsamkeit in unbekannten Ländern erzählen oder Obst von seiner erfolgreichen Integration in eine neue Gesellschaft berichtet.

Eines können wir euch jetzt schon verraten: Schon immer waren viele Menschen auf der Welt in ihrem Leben ganz schön in Bewegung. Sie sind in den Nachbarort, eine andere Region oder sogar auf einen anderen Kontinent umgezogen. Sie haben große und lange Reisen unternommen, sind vor Konflikten, Kriegen und plötzlichen Wetter-Katastrophen geflüchtet und und und.  Auf ihre Reise nahmen die Menschen das mit, was an ihrem Ort wuchs und ihnen schmeckte, lieb und vertraut war. Daher gingen auch Obst- und Gemüsesorten mit den Menschen auf Wanderschaft und haben ein neues Zuhause gefunden.

Wandernde Früchte

Ein Lernspiel zu den verwobenen Wegen von Obst und Gemüse

© grenzgänge

Jeden Tag essen wir Kartoffeln, Tomaten oder Bananen.
Diese Obst- und Gemüsesorten gibt es noch nicht so lange in Deutschland.
All’ diese Früchte haben einen langen Weg hinter sich. 
Sie haben viele Geschichten zu erzählen. 

  • Wie wachsen sie?
  • Wo kommen sie ursprünglich her? 
  • Wie haben sie sich in der Welt verbreitet?

In dem Lernspiel beantworten wir diese Fragen in Einfacher Sprache.

  • geeignet für die Klassen 3 – 6
  • Das Lernspiel befindet sich noch in der Phase der technischen Optimierung. Es kann aktuell noch nicht auf dem Handy genutzt werden und nur über folgende Browser aufgerufen werden: Mozilla Firefox, Chrome.

Sachunterricht 1. – 4. Klasse;
3.1 Erde
3.3 Markt
3.8 Zeit

Gesellschaftswissenschaften 5.- 6. Klasse:
3.1 Ernährung – wie werden Menschen satt?

Naturwissenschaften
3.5 Pflanzen, Tiere, Lebensräume

MOVE-Toolbox für Engagement

In der Toolbox für Engagement erzählen junge Menschen in Audio- und Videobeiträgen wofür sie sich engagieren und warum.

Was ist für dich Globale Gerechtigkeit? Wie bist du politisch geworden? Wofür setzt du dich mit deiner Organisation ein? Diese Fragen haben wir an Lumii und Tina, Tim, Cosmo und weitere junge Menschen gerichtet, die ihre Überzeugungen in Aktivismus für eine gerechtere Welt umsetzen. Sie sind unter anderem aktiv für die BUNDJugend, Gegenstrom und die Seebrücke.

In ihren Beiträgen krempeln sie außerdem die Ärmel hoch und erklären, wie politische Handlungsoptionen funktionieren: Demonstration anmelden? Online Menschen für meine Aktion gewinnen? Die Anregungen und ihre Geschichten gibt es in der Toolbox für Engagement.