© Philipp Uhlig

Der Hamburger Hafen verrät so einiges über historische und aktuelle Entwicklungspolitiken und Migrationsprozesse, die wir uns gemeinsam in ihrer Vielfalt anschauen werden. Ebenso werden internationale wirtschaftliche Zusammenhänge und ihre Auswirkungen auf Migration im Hafen sichtbar gemacht – von der Verschiffung von Luxusgütern wie teure Kleidung oder Handys bis zur Basmati-Parfümierung. Der Fokus liegt hierbei auf dem wechselwirkenden Zusammenhang von Migration und Entwicklung – im Herkunfts- ebenso wie im Zielland. Auf der Route schippern wir vom Anleger Vorsetzen über den Ballinkai entlang der Süderelbe, genießen den atemberaubenden Blick auf und durch die Köhlbrandbrücke, fahren vorbei an riesigen Kränen und unzähligen Containern bis nach Altenwerder. Zurück geht es dann über den Reiherstieg an zahlreichen ’Global Playern’ vorbei.

  • Anleger Vorsetzen beim Baumwall, Barkassencentrale Ehlers
  • 250-300 € nach Selbsteinschätzung